Zukunft des Ringgleises

Ideenkatalog Ringgleis 2022

Das Ringgleis soll nach den Plänen der Bauverwaltung in den nächsten Jahren kräftig wachsen. Im Süden (Bereich Kennel) und im Norden (Bereich HKW-Mitte/ ehem. BZ-Gelände) will die Stadt im Jahr 2017 den beliebten Freizeitweg um weitere Abschnitte verlängern.

Etwas weiter in die Zukunft - nämlich bis ins Jahr 2022 - blickt der Arbeitskreis Ringgleis des braunschweiger forums. In einer jetzt vorgelegten Broschüre geht es aber nicht nur um den Wegebau, sondern auch um

  • die Ausstattung des Ringgleis-Weges (z.B. mit Infotafeln, Hotspots und Toiletten)
  • die Nutzung der angrenzenden Flächen
  • und um Events auf dem Ringgleis wie Flohmärkte, Kultur- und Sportveranstaltungen.

Das visionäre „Ringgleis ABC“ wagt auch Blicke in die fernere Ringgleis-Zukunft. Thematisiert werden u. a. spezielle Informationspunkte („RinggleisSTATIONEN“), ein Skulpturenpark, ein Sinnes- und Klangpark sowie ein Yoga-Zentrum am Postgleis.

Für das „Ringgleis ABC“ hat das braunschweiger forum e.V. sich von Projekten aus anderen Städten im In- und Ausland inspirieren lassen, so z. B. von den speziellen „Radler-Papierkörben“ aus den Niederlanden oder von den „Count-Down-Ampeln“ in Hamburg. Der Ideenkatalog will zu weiteren Diskussionen – auch mit den VertreterInnen von Rat und Verwaltung – anregen.

Um die Dinge konkreter zu machen, finden bis Ende August zudem eine Reihe thematischer Führungen am Ringgleis statt. Sie starten jeweils an einem Mittwoch um 15 Uhr und enden mit einer Einkehr in einem Biergarten bzw. Gartencafe. Die Termine: