Radverkehr auf dem Ringgleisweg legt weiter zu

Veröffentlicht von am 03.09.2020
Aktuelles >> Nachrichten

Erneute Verkehrszählung des AK Ringgleis am 01.09.2020

Am Dienstag, den 01. September hat der Arbeitskreis Ringgleis (AKR) an der Kreuzung Feuerwehrstr./ Ringgleis mal wieder die Fußgänger und RadlerInnen gezählt (nachmittags von 16-18 Uhr). Im Vergleich zu entsprechenden  Zählungen des AKR im April und Mai diesen Jahres hat die Zahl der RadlerInnen auf dem Ringgleis weiter zugelegt (s. Tab.).

Querschnittsaufkommen (Summe beider Fahrtrichtungen/2 Stunden)
Datum                  Okerbr.-Nord    HKW-Mitte        Feuerwehrstr.
                               Radf.     Fußg.    Radf.    Fußg.    Radf.     Fußg.

21.04.2020          531         193         331         84           475         324
18.05.2020          552         199        331         80           475         236
01.09.2020          676         123        492        60           506         140

Deutlich zugenommen hat insbesondere die Zahl der RadlerInnen entlang des Heizkraftwerk-Mitte (HKW-Mitte). Dort sind vermehrt auch schnelle AlltagsradlerInnen unterwegs. Eine Zunahme des Radverkehrs war auch wegen der Wiederaufnahme des Schulbetriebes zu erwarten.

Die Zahl der FußgängerInnen, die während der Frühphase der Corona-Pandemie stark angestiegen war, ist dagegen wieder rückläufig. Witterungsbedingte Effekte sind auszuschließen, da das Wetter an allen Zähltagen gleichermaßen sonnig und trocken war.

Die von der Stadt BS Mitte August erfolgte Abmarkierung von Slogans, die zu mehr gegenseitiger Rücksichtnahme auf dem Ringgleis auffordern, macht vor diesem Hintergrund Sinn. Der AKR unterstützt die Aktion daher vorbehaltslos und wirbt auch seinerseits für ein gutes „Miteinander“ der RinggleisnutzerInnen. 

(Zuletzt geändert am: 03.09.2020 um 07:00)

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen