Rückblick auf die Ringgleisaktivitäten

Veröffentlicht von am 11.09.2018
Aktuelles >>

Neuauflage von „Ringgleis 2022“ gut nachgefragt

Die Ende August erschienene Neuauflage unserer Broschüre „Ringgleis 2022“ ist gut nachgefragt. Die ersten 50 der insgesamt 2.000 Druckexemplare haben schon den Weg zu interessierten Mitmenschen gefunden. Die Broschüre wird künftig gegen eine Spende von 1 Euro abgegeben. Die Ratsherren/-damen und die Bezirksrats-mitglieder der an den Ringgleisweg angrenzenden Stadtbezirke erhalten die Broschüre kostenlos.   

Unterschriftensammlung: 1.000er-Marke geknackt

Bei der Unterschriftensammlung zur Einbeziehung der Echo-Brücke in den „Lichtparcours 2020“ haben wir mittlerweile die 1.000er-Marke geknackt. Bis Ende September sollte es möglich sein, auch die auf 1.111 Unterschriften hochgelegte Messlatte zu erreichen. Werbt also bitte weiterhin für die Aktion !  Die Übergabe der Unterschriften an OB Markurth erfolgt nach dessem Urlaub im Oktober d. J.

Ringgleisführung am 06. September mit großer Resonanz

Die letzte unserer Führungen der Reihe „Hallo Nachbarn“ am 06. September stieß (wieder) auf große Resonanz. Ca. 50 Interessierte  folgten den Erläuterungen von Wolfgang Henschel und Arndt Gutzeit zur Baugeschichte des Braunschweiger Rangierbahnhofes. Wolfgang Henschel gab dabei auch noch manche Anekdote aus dem Betrieb zum Besten, war er doch jahrelang selbst auf dem Rbf. in leitender Funktion tätig. Den Auf- und Abstieg zum Ringgleisdamm konnten alle dank der alpinen Kletterhilfen von Kerstin Heinisch sicher bewältigen.

An dem anschließenden geselligen Beisammensein im Stadt(t)garten Bebelhof/Schefflerstr. nahmen noch ca. 25 Personen teil. Ute Koopmann musste dabei noch manch‘ Interessantes zu dem VHS-Projekt zu berichten.

An den vier zu Fuß-Führungen dieses Jahres nahmen damit insgesamt ca. 170 Personen teil. Eine Fortsetzung der Reihe im nächsten Jahr ist geplant.

45 RadlerInnen auf den Spuren der Derneburger Bahn

Die Info-Radtour „Auf den Spuren der Derneburger Bahn“ am 08. September hatte die erwartete gute Resonanz. Ca 45 RadlerInnen machten sich unter der Leitung von Arndt und Kerstin auf den Weg vom Nordbahnhof nach Wolfenbüttel. Es ging aber nicht nur um die Geschichte der alten BLE-Trasse und deren noch sichtbare baulichen Reste, sondern auch um anderes Interessantes am Wegesrand (Wasche in Geitelde, Stift Steterburg, Wasserwege in WF). Zu der Info-Radtour hatte Arndt einen kleinen Umdruck mit Texten und Fotos erstellt, der an Interessierte auch weiterhin gern abgegeben wird.

Großer Bahnhof zum „Tag des offenen Denkmals“ im Nordbahnhof

Viele BesucherInnen fanden am 09. September den Weg ins „Haus der Kulturen“ im Nordbahnhof. Zum „Tag des offenen Denkmals“ gab es hochinteressante Informationen zur Geschichte der BLE , deren Netzentwicklung und zum Bahnhofsgebäude. Die vom städtischen Referat Stadtbild und Denkmalpflege präsentierten 5 großformatigen Info-Tafeln können vielleicht später einmal Teil der geplanten Dauerausstellung zur BLE im Nordbahnhof werden.

Aber auch die Vorträge (u.a. von Gerald Miska zur Geschichte des Nordbahnhofes und von Bernd Kreisel zur Geschichte des Ringgleis-Projektes) waren gut besucht. Das Haus der Kulturen steuerte Getränke und Verpflegung bei. Auf gute Resonanz stieß auch das „mobile Industriemuseum des DGB“, das eigens für den Denkmaltag nochmals auf dem Platz am Ringgleis geöffnet war. Dank der Infos von Hans, Arndt und Willi Salbach konnte weiteres Interesse an der BSer Industriegeschichte und am Ringgleis-Projekt geweckt werden.

Unterschriftensammlung zur Echo-Brücke

Die Zahl der Unterschriften liegt mittlerweile bei 1020. Es fehlen also nur noch ca. 90 Unterschriften bis zum Erreichen der Zielmarke von 1111 Unterschriften bis Ende September d.J.!

Planungen zum Ringgleis-Ost

Über eine Vorlage der Bauverwaltung zum Weiterbau des Ringgleisweges Ost zw. der Hans-Sommer-Str. und der Ebertallee berät am Montag, den 17. September ab 19 Uhr der Bezirksrat 120-östl. Ringgebiet im Wasserturm am Giersberg.


Mit den genannten Aktivitäten haben wir das Interesse in der Bevölkerung für das Ringgleis weiter gesteigert.
Manch eine/n hörte man anschließend sagen: „Das Ringgleis – eine feine Sache !“

(Zuletzt geändert am: 11.09.2018 um 08:32)

Zurück zur Übersicht