Sonderpreise beim Peter-Josef-Krahe-Preis 2020 für innovative Projekte am Ringgleis und am Westbahnhof

Veröffentlicht von am 01.01.2021
Aktuelles >>

Alle 5 Jahre verleiht die Stadt Braunschweig den Peter-Josef-Krahe-Preis für hervorragende Gestaltungsleistungen auf dem Gebiet der Architektur, des Ingenieurbaus oder der Landschafts- und Gartengestaltung in BS. Seit 2015 lobt sie überdies einen Sonderpreis für Projekte mit innovativen Ansätzen aus.

Die Sonderpreise 2020 gehen an gleich drei Projekte am Westbahnhof:

  • die Kletterhalle (Arch.: Nils Könekamp + Wolfgang Mügge, BS)
  • das Soziokulturelle Konzept am Westbahnhof (Arch.: WELPvonKLITZING, BS)
  • das Industrieforum Ringgleis (Arch.: Brederlau & Holik, BS).

Benannt ist der Preis nach dem Architekten und Städtebauer Peter Josef Krahe (1758-1840), in Braunschweig u.a. hervorgetreten mit der Konzeption für die Umgestaltung der ehem. Wallanlagen zu Parks und Promenaden und dem Bau von Stadtvillen wie dem Haus „Salve Hospes“.

Die Preisverleihung findet Corona-bedingt erst im Frühjahr 2021 statt.

(Zuletzt geändert am: 01.01.2021 um 16:31)

Zurück zur Übersicht