Unterschriftensammlung gestartet

Veröffentlicht von am 11.04.2018
Aktuelles >> Nachrichten

Die „Echo-Brücke“ am Kennelweg (offiziell heißt sie „Okerbrücke Süd“) kennt fast jede/r in Braunschweig. Wegen ihrer besonderen Form als Bogenbrücke, ihrer beachtlichen Höhe (17 m über dem Wasserspiegel der Oker) und vor allem wegen ihres tollen Echos beim Unterdurchfahren erfreut sie sich größter Beliebtheit in der Bevölkerung. Früher fuhren über die Echobrücke die Güterzüge in den Braunschweiger Rangierbahnhof ein. Heute endet am westl. Widerlager der Brücke die gerade fertiggestellte Ausbaustrecke des südlichen Ringgleises.

Jetzt hat das braunschweiger forum eine Unterschriftensammlung gestartet, um die Echo-Brücke in den „Lichtparcours 2020“ einzubeziehen. Mit einer entsprechenden Beleuchtung könnte die Echo-Brücke das Highlight bei der in zwei Jahren stattfindenden sommerlichen Kunstaktion in Braunschweig werden. Bei der Radmesse RAD’18 kamen bereits die ersten 100 Unterschriften für diese - bereits in der forum-Broschüre „Ringgleis 2022“ vorgestellte-  Idee zusammen.  

Im Laufe der nächsten Wochen sollen bei Stadtteilfesten und öffentlichen Veranstaltungen weitere Unterschriften gesammelt werden. Voraussichtlich im Juli ist auch ein Aktionstag direkt an der „Echo-Brücke“ geplant. Spätestens im Oktober will das bs-forum  1.000 Unterschriften zusammenhaben, die dann pressewirksam OB Markurth übergeben werden sollen.

Möglichkeiten zum Zeichnen der Unterschrift bestehen auch bei den diversen Radtouren und Führungen des bs-forum zum Ringgleis in den nächsten Wochen und Monaten (s. dazu auch den Flyer „RINGGLEIS-PROGRAMM 2018“).

(Zuletzt geändert am: 11.04.2018 um 10:14)

Zurück zur Übersicht