Der Ringgleis-Weg – Chronologie 1988 bis 2018

Chronik

1988
bis 1999

1988

  • Erste Info-Radtour des bs-forum entlang des Ringgleises („BS von hinten“)

1990

  • Artikel von Dipl.-Ing. Gerd Kruse „Braunschweig von hinten“ im forum-Buch „Braunschweig – wie man eine Großstadt (ver)plant“

1990

  • Info-Radtour des bs-forum entlang des Ringgleises („Zu den Geburtsstätten der Braunschweiger Industrie“)

1994

  • Vorbereitende Untersuchungen der Stadt BS zur Sanierung des westl. Ringgebietes (Ergänzungen: 1999)

1995

  • Aktionen der Anwohner und des bs-forums zur Erhaltung der Ringgleis-Trasse,
  • Übergabe von 1.200 Unterschriften zur Erhaltung d. Ringgleis-Trasse an OB Steffens

1996

  • Beginn der Schienendemontage zw. Celler Str. und Westbahnhof seitens der DB AG
  • März Runder Tisch Ringgleis (u.a. mit Stadtbaurat Dr. Beckmann, Prof. Ackers, bs-forum)
  • Mai: Erstes Erzählcafe zum Thema Westbahnhof
  • Bürgeranhörung zum B-Plan „Westliches Ringgleis“

1997

  • Planungsausschuss beschließt Veränderungssperre zum westl. Ringgleis
  • April Feierabend-Radtour des bs-forum entlang des westl. Ringgleises
  • Führung am westl. Ringgleis zum „Tag des offenen Denkmals“

1998

  • Entwidmungsbeschluss des Rates zum westlichen Ringgleis
  • Seminararbeit an der TU BS: „Das Braunschweiger Ringgleis“ (Chr. Zerbst/ A. Föhl)

1999

  • Ankauf des westl. Ringgleises durch die Stadt BS
2000
bis 2005

2000

  • Juni: Grobkonzept d. städt. Grünflächenamtes zu Freiraumentwicklung am westl. Ringgleis

2001

  • März: Putzaktion am Ringgleis + Ideen-Spaziergang im Eichtal
  • Mai: Aktionswoche d. bs-forums „Vergangenheit und Zukunft des westl. Ringgleises“
  • „Freischneide-Aktion“ des bs-forums mit Anwohnern zw. Kreuzstr. und Kälberwiese

2002

  • April: Bürgerversammlung zum westl. Ringgleis in der HvF-Schule (90 Personen)
  • Mai: Vorlage der Stadtverwaltung „Ausbau d. westl. Ringgleises“ vom Rat angenommen
  • Erste Sitzung der AG Ringgleis (bs-forum/Stadt BS)
  • Start des Förderprogramms „Soziale Stadt“ im westl. Ringgebiet
  • Beginn d. Ausbauarbeiten am westl. Ringgleis (zw. Gartenkamp u. Celler Str.)

2003

  • Mai: Tag der offenen Tür im ehem. Bunker Madamenweg (2.500 BesucherInnen)
  • 1. Flohmarkt am westl. Ringgleis zw. Madamenweg und Kälberwiese (1,5 km Länge)

2004

  • Erste Kunstprojekte am westl. Ringgleis
2005
bis 2010

2005

  • Januar: Ankauf des Ringgleisabschnittes zw. Hebbelstr. und Marienberger Str. durch die Stadt
  • Juli: Projektidee „Zeitschiene“
  • Oktober: Präsentation der Entwürfe des stud. Wettbewerbes zum Westbahnhof (Institut f. Städtebau der TU BS)
2007
  • Februar: Kolloquium zum Projekt „Zeitschiene“ im BSer Landesmuseum
  • Juli: Konzept der Stadt zum Umbau des Westbahnhof-Areals wird vorgestellt
  • Erzähl-Cafe zur Geschichte des Westbahnhofes
  • Das Ringgleis wird Wappen des westl. Ringgebietes

2008

  • April: Eröffnung der „Braunschweiger Zeitschiene“ (1. Teilabschnitt am Westbahnhof)
  • Auszeichnung des Ringgleis-Projektes durch das Bundesbauministerium
  • Bau des Ringgleisweges am Werksteig

2009

  • Mai: Fahrradgottesdienst am Ringgleis (Pastoren Anton und Welge)

2010

  • April: Rollendes Konzert am westlichen Ringgleis mit dem Duo „Lyrik & Musik“
  • Juni: Start der „KUNSTpunkte“-Projekte am westlichen Ringgleis (jährlich bis 2015)
  • Fortführung des Ringgleis-Weges bis zur Marienberger Str.
2011
bis heute

2011

  • Mai: Bürgerbeteiligung für Planungen des Ringgleis-Geländes am Westbahnhof beginnt
  • Juni: Einstimmiger Ratsbeschluss zum Rahmenkonzept „Masterplan Ringgleis“
  • Juli: Jubiläumsfeier „125 Jahre Braunschweiger Landeseisenbahn“ am Nordbahnhof

2012

  • Der Gesamtstädtische Arbeitskreis Ringgleis konstituiert sich
  • Juli: Eröffnung von 2 Ringgleisabschnitten an den Gartenstadt und zum H+H-Gelände
  • Das Ringgleis-Modell von Prof. Brederlau entsteht
  • Der erste Ringgleis-Kalender erscheint
  • Ringgleis-Brücke an der Münchenstr. wird Graffiti-Wand

2013

  • März: Beginn der baul. Umsetzung des Entwicklungskonzeptes am Westbahnhof
  • Mai: Eröffnung mehrerer Wohnungsneubauten am Ringgleis

2014

  • Juli: Ringgleis ist Top-Thema im Bürgerhaushalt
  • Der AK Ringgleis (AKR) im bs-forum gründet sich neu

2015

  • April: Einweihung der Info-Container „Wohnen und Arbeiten im westl. Ringgebiet“
  • Mai: Beginn der Info-Radtouren des AKR zum Ringgleis-Ausbau
  • Diskussionen um das Ringgleis-Süd 1.BA (Rampe zum Kennelweg)
  • 30.10. Eröffnungsfeier für das Gelände rund um den Westbahnhof („WESTIVAL“)

2016

  • Ankauf der Ringgleis-Trasse-Nord durch die Hafenbetriebsgesellschaft
  • Juli: Ausschilderung des westl. Ringgleises mit neuem Logo
  • Einweihung der Ringgleisbrücke über die Oker am HKW-Mitte
  • Willi Meister („Mister Ringgleis“) erhält die Bürgermedaille der Stadt
  • 25.10. Beschluss der Vorlage „Fortsetzung des Ringgleises“ durch den VA

2017

  • September: Die Bauarbeiten zur Erweiterung des Ringgleises starten.
  • 28.11. Die erste fertig gestellte Bauabschnitte am Nordbahnhof werden freigegeben.

2018

  • Am 21. Februar wird ein weiterer Bauabschnitt des Ringgleises-Süd (Blaue Brücke/ A 391 bis Echo-Brücke) im Beisein von OB Markurth und zahlreichen Vertretern aus Rat und Verwaltung offiziell freigegeben. Die BZ berichtet in einem längerem Artikel („Am Ringgleis gibt’s nun Fernblick“).
  • Im März 2018 erfolgt die Freigabe weiterer Teilstücke beim Heizkraftwerk und am Nordbahnhof. Das RInggleis ist nun zwischen dem Luftschifferweg im Norden und der Echobrücke im Süden auf einer Stecke von über 8,7 Kilometern durchgängig befahrbar.
  • Im Juli beginnen die Arbeiten zur Asphaltierung des Ringgleis-Abschnitts am Westbahnhof